00:26 Uhr

Eigentlich, habe ich grad kaum Zeit und sollte eh schon längst in der Koje verschwunden sein. Aber. Ja, aber. Wenn ich jetzt und die kommenden Tage nicht ein bissl Häkel, werde ich wohl niemals mit L. Burzeltaggeschenk fertig. Ich habe schon einige Male angefangen, aber nie fand ich das Zwischenergebnis gut. Und dann stieß ich grad auf diese Anleitung. Unglaublich, dass der Loop tatsächlich gehäkelt wurde. Ob ich auch ein ähnliches Ergebnis mit komplett anderer Wolle bekommen werde? Mal schaun.

ياسمين

PS: Einfach mal nach unten zu den Kommentaren scrollen und herzhaft lachen. Yo. Gute Nacht (:

Advertisements

22:18 Uhr

*seufz* Es ist wohl an der Zeit, aus der Anonymität zu treten. Man kann ja fast den Eindruck gewinnen, dass ich gar nicht mehr am Häkeln bin. Das stimmt nicht, ich hatte nur bis vor einer Woche daheim kein Internet und wollte meine ein, zwei oder auch drei Werke nicht immer mit’m Smartphone knipsen und dann umständlich über die Handyapp bloggen. Jaaaa, das geht alles, aber ich hatte einfach keine Lust dazu. So. haha

Seit ich in FFM wohne, bin ich mehr oder weniger am Verzweifeln. Warum? Weil ich den PERFEKTEN Wollladen einfach noch net fand. Ich glaube insgeheim, dass es den auch gar nicht gibt. Zwar bin ich bei Ravelry in der Frankfurt Städtegruppe, wo man Wollläden um und in Frankfurt sammelt und was is?? Die besten Wollläden sind in *Trommelwirbel* Meenz. Son bissl fühl‘ ich mich ja schon vereiert. Und nein, fürn Knäuel oder auch mehr fahre ich nicht mehr in meine alte Heimat. In der Tat vermisse ich Meenz keinen einzigen Tag. Es ist fast so, als ob ich immer in FFM wohnte und nie woanders. Komisch (:

Von Opas Burzeltagsgeld habe ich mir einen Eyecatcher für meinen Flur gekauft und jeden Tag erfreue ich mich daran – gleichzeitig stillt es mein Heimweh nach Europas schönster Stadt:

20131121-222505.jpg

Schön, oder? Gibt’s auch für andere Städte. Schau einfach hier.

Ich wollte für diesen Winter eine Pudelmütze haben, fand aber keine schöne Strickanleitung für meine Mama (ich kann nur häkeln) und als ich dann aus Mangel an gscheiten Wollläden bei Karstadt für Nachschub sorgte, fiel mir neue Wolle von Schachenmayr ins Auge: die Farben – wunderschön, das Material: traumweich, die Nadelstärke: 7-8. Gekauft und die Anleitung rausgekramt, weswegen ich dieses Jahr mit’m Häkeln anfing. Ohne Pompom schaut sie so aus:

20131121-223752.jpg

Das Blau ist unglaublich schön, auch alle anderen Farben können sich sehen lassen, so dass es leicht zur Qual der Wahl wird, weil man sich nicht gut entscheiden kann. Mit Pompom (und mieser Bildqualität) sieht sie so aus:

20131121-224132.jpg

Da ich morgen zeitig aus der Koje muss – die Hospitation in Wiesbaden steht an – poste ich nur noch ein Bild von dem fertigen Rucksack. Na ja, „Sack“ trifft’s wohl eher, denn bisher konnte ich mich noch nicht entscheiden, ob und wie ich die Gurte an ihm befestige (oh Mann! Mir fiel grad nicht das Wort Gurte ein, na ja, ich war mir nicht sicher, ob die tatsächlich Gurte heißen und was tu‘ ich da? Ich schau bei Wikipedia *hahahahahaha). Jedenfalls sieht er so aus und ist soooooo wunderschön:

20131121-224543.jpg

20131121-224549.jpg

Die Anleitung gibt’s hier. Ja, ich weiß, oftmals schreckt man vor Anleitungen in Englisch zurück, aber wenn man sich hinter die Ausdrücke wie ch (chain) = Luftmasche, tr (treble crochet) = Doppelstäbchen, slst (slip stitch) = Kettmasche etc. die deutsche Übersetzung schreibt, kann man jede englische Anleitung bewältigen. Und wenn es gar nicht geht, gibt es immer noch Hilfe 1 und Hilfe 2 (:

Und nun check‘ ich in die Koje ein.

Gute Nacht,

ياسمين

22:07 Uhr

Der Abend ist gerettet.

20131121-220832.jpg

Ich sollte beizeiten mal das Album rauskramen. In meiner 90er Musikkarriere habe ich zwar viele Maxis gekauft, aber nur wenige Alben – allerdings habe ich dieses von meinem Brudidudi geschenkt bekommen (so nach dem Motto: wird Zeit für ECHTE Musik…). Mir isses recht. Frollein Hill hat eine bezaubernde Stimme. Drum gehört ihr wunderbares Album auch zu meinen liebsten. Kennst nicht? Ab in die Ecke! Also echt 😀

ياسمين

14:50 Uhr

Eben grad in ElMa habe ich das Prinzip der Induktion kapiert. Oh mein Gott! Endlich!!! Und heute muss ich mich nur noch ein wenig in das Konzept der Helene Lange Schule in Wiesbaden einlesen und habe dann schon fast Wochenende (wo ich dann Algebra machen darf). Hach ja, wasn Leben (:

ياسمين

10:28 Uhr

oder: noch 3x schlafen bis

Ja, bis, bis mein Studium endlich praktisch wird. Am Freitag werden sechs mehr oder weniger mutige, zarte, junge ( na ja *räusper), unerfahrene, noch völlig idealisierte Lehramtsstudis im 2. Semester an der Helene-Lange-Schule in der Weltstadt WIESBADEN hospitieren. H I L F E !!! Unser Dozent hat 4 oder 5 Schüler ausgewählt, die uns in den ersten beiden Stunden ihre Schule und das Konzept näher bringen und dann dürfen wir in unseren Fächern (oder auch in anderen, eine von uns studiert auf L1 und die Schule ist ’ne Gesamtschule, also nur Sek. I) hinein schnuppern. Meine HA für Donnerstagnachmittag wird sein, mich mal in den Lehrplan für Hessen für die Sek. I für Mathe und ev. Reli einzulesen. Ich möchte nicht in die Bredouille kommen, meine Lehrerqualitäten (welche Qualitäten???) unter Beweis zu stellen und dann vor lauter Angst nicht mehr 1+1 gscheit rechnen zu können …

Wird ’ne spannende Woche.

ياسمين

Neues Projekt

Freitag, 27. September 2013, 14:13 Uhr

Schritt 1:

image

Die Anleitung komplett lesen.

Schritt 2:

image

Die Terms übersetzen.

Schritt 3:

image

Die Wolle suchen.

Samstag, 28. September 2013, 11:29 Uhr

Schritt 4:

image

Spät anfangen und dann nicht aufhören können.

Schritt 5:

image

Einmal alle Farben durchhäkeln.

00:14 Uhr

Also, mit einem Knäuel Baby Bravo von Schachenmayr schafft man ein 63 cm breites und 31 cm langes Stück:

image

Da jetzt natürlich das Teil immer größer wird, denke ich, dass ich wohl noch so 2,5 Knäuel benötigen werde. Son halbes hab ich hier noch liegen, darf das aber erst noch entwirren (suuuuupi!). Und dann irgendwann wird das Tuch fertig sein (:

image

ياسمين