00:47 Uhr

Ich bin 30 Jahre, 5 Tage, 8 Stunden und 38 min alt. Und wie viele andere zu Neujahr nehme ich mir jedesmal zum Geburtstag tolle, viele Sachen vor. Diesmal ist das irgendwie anders, diesmal will ich eigentlich nur versuchen, fast jeden Tag zu schreiben. Immerhin kehre ich übermorgen nach langer Abstinenz nach Frankfurt zurück. Zurück in meine neue Wohnung, von der ich immer noch ganz bezaubert und angetan und erstaunt und freudig-dass-ich-sie-endlich-habe bin. Wer hätte auch schon je gedacht, dass ausgerechnet ich mal Frankfurterin werd (:

ياسمين

21:31 Uhr

Am Freitagabend geh ich mit der Frankfurt Crew zur Vernissage von Franz West im MMK, verspricht gut zu werden.

Franz WestIn der Tat kann ich es eigentlich nicht mehr abwarten, endlich an den Main zu ziehen. Ich musste bisher so viele Treffs absagen, weil ich einfach nach nem vollgepackten Unitag nur nach Hause in die Koje will und wenig Lust habe, noch bis weit in die Puppen mir Kunst in Frankfurt anzuschauen. Unglaublich, wenn mir vor einem Jahr jemand gesagt hätte, ich würde diesen Sommer mit rauchender Birne über Analysis und Geometrie hocken – ich hätte ihm nen Vogel gezeigt. Und auch wenn ich grad total durchhänge und gar keine Lust habe mich an die Matheaufgaben zu setzen, bereue ich es keine einzige Minute, meinen Elfenbeinturm aka die Promotion gegen ein L2- Studium eingetauscht zu haben 🙂

Anders als ich das eigentlich plante, lass ich den Abend jetzt mit Ken Folletts Winter der Welt ausklingen. Nummer 89 möchte noch ein bissl wachsen *seufz

ياسمين